Wikipedia #15 – Der Workflow!

Wikipedia ist vieles. Ein Lexikon, das ein enormes Wissen aus wirklich allen Disziplinen enthält. Das weiß ein jeder. Wikipedia realisiert aber auch ein soziales System, in dem sehr viele Menschen weltweit zusammenarbeiten. Daran denkt man schon nicht mehr so schnell.

Nicht bewusst ist den meisten Nutzern, welch phantastischer Workflow in Wikipedia realisiert ist.

Nehmen wir als Beispiel die Abstimmungen über die Relevanzkriterien oder das Mentorenprogramm. Alles wird durch einfache Module dezentral realisiert. Diese arbeiten ganz einfach auf Listen gesteuert von Watchdogs.

Beim Mentorenprogramm sieht das so aus, dass der “Newbie” den Baustein “Suche Mentor” aufruft. Der hinterlässt dann im System eine Spur, die die Mentoren mit einem Baustein “nächster Mentee” findet.

So ist der ganze Workflow in Wikipedia durch einfache Organisations-Bausteine realisiert, die über genauso einfache Mechanismen zusammenwirken.

So ergibt sich ein geniales Kraftdreieck: “Hyperlink, Versionsführung und Workflow durch einfache Bausteine”.

Mir gefällt das viel besser, als der “normale” Workflow, mit dem die Prozesse eines Unternehmens üblicherweise realisiert werden. Der ist wie eine Modelleisenbahn angelegt, starr und mit festgelegten Weichen, die bei jeder Änderung explizit angefasst werden muss. Workflow à la Wikipedia ist “Lego anstelle von Modelleisenbahn”.

Mag sein, dass der Workflow in Wikipedia ein wenig altmodisch aussehen kann – aber er ist einfach und funktioniert gut. Nach dem Motto “KISS” in der Variante “keep it simple and smart”. Vielleicht sollte man da mal genauer hinschauen, man kann viel lernen :-).

RMD

Share on twitter
Twitter

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Suche

Kategorien
  • Englisch
  • Deutsch

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Caro - schnell und dünn...

Caro - schnell und dünn...

Ja - wer genügend schnell unterwegs ist, bleibt für andere immer jung und schlank. Sogar Caro scheint das begriffen zu…

Mein digitaler Alltag.

Jetzt mach ich 50 Jahre IT - und bin im Haushalt eine 4.0 - Pflaume.

Frohe Weihnacht!

Programm und Daten sind immer nur viele Einsen und Nullen, letzten Endes eine natürliche Zahl.
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche