Noch ein Sponsor für PM-Camp gesucht!

Vor drei Jahren hat das PM Camp in Dornbirn das erste Mal stattgefunden. Das PM Camp war für DACH (Deutschland, Österreich und Schweiz) gedacht. Das hat vielen so gut gefallen, dass in diesem Jahr schon weitere PM Camps in Wien, Stuttgart, Bad Homburg (Rhein-Main) und Berlin stattgefunden haben.

Dieser tollen Entwicklung sind aber ein paar Sponsoren gefolgt, die jetzt lieber lokale Bar Camps in ihrer Nähe fördern als das weiter entfernte am Bodensee. Eine verständliche Entwicklung, die jetzt aber dazu führt, dass wir noch ein paar Sponsoren für das PM Camp in Dornbirn suchen. Einfach, damit wir den hohen Standard dieses wohl am besten besuchten PM Camp halten können.

PM-Camp
Hier der Appell des Orgateam Dornbirn an potentielle Sponsoren:
Das PM Camp in Dornbirn ist wie alle anderen auch eine Non-Profit-Veranstaltung. Die Eintrittspreise sind bewusst niedrig gehalten (EUR 99 zzgl. MwSt. für 2 Tage Veranstaltung inkl. Verpflegung) und reichen nicht zur Deckung der Veranstaltungskosten.

Deshalb sind wir auf Sponsoren angewiesen, welche die Vision des PM Camps teilen und mittragen wollen. Als Sponsor zeigen Sie unmissverständlich ihre innovative und zukunftsorientierte Positionierung, können im Rahmen der Open Space Sessions aktiv ihre Themen beitragen, viele neue Impulse gewinnen und nicht zuletzt interessante Menschen, ob als Kunden oder Mitarbeiter, kennenlernen.

Werden Sie Teil der PM Camp Bewegung, die in Dornbirn vor drei Jahren ihren Anfang nahm und mittlerweile PM Camps in Wien, Berlin, Stuttgart und Bad Homburg hervorgebracht hat! Zeigen Sie potentiellen Mitarbeitern und Kunden, dass Sie bereit sind, ausgetretene Pfade etablierter Konferenzen zu verlassen und Projektmanagement neu zu denken. Unterstützen Sie aktiv die wichtigste und bekannteste Un-Konferenz zum Thema Projektmanagement im deutschsprachigen Raum!

Die Details unseres Sponsoring-Angebots finden Sie hier. Sprechen Sie uns bald an, denn auch die Sponsorenplätze sind limitiert.

Der Sponsor zahlt übrigens keinen schrecklich hohen Betrag. Ich freue mich auf Fragen!

RMD

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Suche

Kategorien
  • Englisch
  • Deutsch

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Der große Fehler in der Architektur unseres Bildungssystems.

Der große Fehler in der Architektur unseres Bildungssystems.

Warum denken wir immer nur an uns und nie an unsere Kinder? #newschool an Stelle von #newwork!
Otto - der Lehrer.

Otto - der Lehrer.

F4F (Friday4Future) ist doch der beste Beleg dafür, dass unsere Schulen sooo schlecht nicht sein können.[:en]Ach, die heutige Jugend ist…
Entscheidungslehre (Unternehmertagebuch #131)

Entscheidungslehre (Unternehmertagebuch #131)

Nicht der Mitarbeiter muss dem Chef reporten, sondern der Chef muss am Leben des Mitarbeiters teilhaben.
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche