Die Nachrichten vom Wochenende

Diese Nachrichten höre ich heute morgen im Radio  …

  • Lehrermangel in Deutschland verschärft sich – jetzt sollen Lehrer aus dem Osten helfen.
  • Nachterstedt: Keine Hoffnung mehr, dass die drei Vermissten noch am Leben sind.
  • Massenunfall auf der A2 – mindestens 60 Verletzte, 10 davon schwer.
  • Rentner (79) rast in Menden mit Auto in einen Schützenumzug.
  • S-Bahnen in Berlin müssen überprüft werden

… und bringen mich zum Nachdenken:

  • Ist es nicht eine Schande, dass wir nicht in der Lage sind, unsere Bildungssituation zu stabilisieren – dies trotz aller politischen Bekundungen, wie wichtig und prior die Bildung für Deutschland ist.
  • Die Folgen des Bergbaus sind nach wie vor unabsehbar. Wie soll dann die Entsorgung von radioaktivem Müll in Bergwerken sichergestellt werden?
  • Man könnte doch wieder auf die Idee eines Temolimits auf Autobahnen kommen, dann würde man wahrscheinlich auch bei Regen langsamer fahren.
  • Sollen Greise wirklich beliebig Autofahren dürfen. Autofahren ist Arbeit, bei der eine komplexe und gefährliche technische Maschine gesteuert werden muss.
  • Vielleicht sollte die DB AG nicht Profit und Börsengang als oberstes Ziel haben. Warum gehen die meisten Investionen vielleicht doch besser in die Infrastruktur in den Straßenbau?

RMD

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Suche

Kategorien
  • Englisch
  • Deutsch

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Bye bye Frieden.

Bye bye Frieden.

KRIEG 2020: Die stillende Mutter am Bildschirm im Home-Office steuert die Drohne, die irgendwo auf der Welt unsere Feinde vernichtet.
Wie schützen wir uns vor Katastrophen?

Wie schützen wir uns vor Katastrophen?

Man braucht ein Unternehmen für die Vorsorge und die Bekämpfung vor Epidemien. Keine akademische Behörde.
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche