Carl Amery – Das Ende der Vorsehung oder “Nachdenken über die Leitkultur”

Da Hans-Peter (HPK) im Urlaub ist, setzt er seine Buchbesprechungen für ein paar Samstage aus.

Für mich eine Gelegenheit, auf Autoren und Bücher hinzuweisen, die ich für besonders wichtig halte.

Sehr beeindruckt hat mich über Jahrzehnte das Wirken und Schaffen von Carl Amery. Er starb 2005 im Alter von 83 Jahren. Bekannt wurde er als Schriftsteller und Umweltaktivist. Unter anderem war er auch Gründungsmitglied der Partei “Die Grünen”.

Ein paar mal habe ich Kommentare von ihm im Bayerischen Rundfunk gehört – und war jedes Mal sehr beeindruckt.

Das Buch Das Ende der Vorsehung hat mich sehr betroffen gemacht. Carl Amery (mit bürgerlichem Namen übrigens Christian Anton Mayer) rechnet hier im wahrsten Sinne des Wortes gnadenlos mit dem Christentum ab.

Wenn man das Buch liest, gewinnt man unter Umständen eine ganz neue Bewertung “der christlichen und jüdischen Wurzeln” unserer Leitkultur.

Sehr lesenswert!

RMD

 

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Suche

Kategorien
  • Englisch
  • Deutsch

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Auf leisen Sohlen ins Gehirn.

Auf leisen Sohlen ins Gehirn.

Welcher zynische Witzbold hat uns, "die kriminellste Gattung auf dem Planeten", die wir aus reinem Egoismus unsere eigene Existenz zerstören,…

Digitalisierung auf Deutsch: Der BON.

Vielleicht kriegt man die Kleinen leichter? Und immer nur die Großen verfolgen und die Kleinen laufen lassen, ist ja auch…

Die CLOUD braucht keine Gesetze sondern Kultur.

Rettet das Internet! Für Zukunft! Vielleicht brauchen wir es ja, wenn wir kapiert haben, dass wir den Planeten reparieren müssen.
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche