Adventskalender – 17. Dezember

Noch 7 Mal schlafen!

Es wird eng! Weihnachten kommt immer näher – und immer noch fehlen einem die Weihnachtsgeschenke. Nach meinem gestrigen Eintrag im Adventskalender gibt es keinen SLYRS mehr und die Schlangen vor den Juwelieren sind lang geworden.

Was machen?

Ganz einfach:

Einen Kindle schenken.

Der wird das Leben Ihrer Partnerin oder Ihres Partners nachhaltig verändern. Und er/sie wird Ihnen ewig dankbar sein, dass Sie es waren, die ihm/ihr den Weg in die Zukunft gezeigt hat.

Und aufgrund der schnellen Lieferfähigkeit von Amazon besteht eine große Gewissheit, dass das Geschenk auch noch rechtzeitig zum 24. ankommt und unter dem Baum liegt.

Ein bisschen teuer ist das Geschenk ja, denn es kostet 98,- €. In den USA gibt es eine Ausgabe mit Werbung – die aber in diesem Ausnahmefall nicht stört sondern eher bereichert – für nur 79,- $.

Auf dem abgebildeten Kindle sieht man das Buch “In den Cordilleren” (Karl May – Band 13), übrigens eine kostenfreie Ausgabe von Amazon.

Angeblich spricht man den Kindle übrigens <kindel> und nicht <kaindel> aus. Aber ganz so sicher bin ich da auch nicht.

Ich versichere aber nach bestem Wissen und Gewissen, dass er inspiriert und neue Welten öffnet. Die einzige Gefahr könnte sein, dass Ihre Partnerin oder Ihr Partner nach Inbetriebnahme des Geschenkes weniger Zeit für Sie und dafür mehr für den Kindle hat. Das ist nicht meine Absicht. Wenn dies aber trotzdem passieren sollte, müssen Sie sich etwas neues einfallen lassen, um die Aufmerksamkeit wieder auf sich zu ziehen.

Vielleicht kommt dann ja im Adventskalender 2012 ein guter Hinweis von mir!

Aber jetzt müssen wir erst ja noch 7 Mal in 2011 aufstehen, bevor das Christkind in 2011 kommt!

RMD

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Suche

Kategorien
  • Englisch
  • Deutsch

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

2019 – Ich habe Jubiläum: 50 Jahre Digitalisierung "Meine Hypes"

EIn paar Gedanken zu Hypes, die ich so erlebt habe. Schwerpunkt Digitalisierung.

"Business Theater" (Unternehmertagebuch #128)

Als Soldat habe ich "Kriegstheater" auf großer Bühne erlebt. Heute ärgert mich das Businesstheater.

DIGITAL - AGIL - OPEN - LEAN (Vortrag)

Wie ein Vortragstermin zu einer bedrückenden Bobfahrt in die Vergangenheit wird.
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche