Radiophilosophie #011 – WORTETHIKMINISTERIUM.

Wie übersetzen Sie das Wort diskriminieren?
Wahrscheinlich mit herabsetzen.
Tatsächlich bedeutete es einmal unterscheiden.
Das tut es immer noch in der Diskriminanzanalyse.
Dort werden keine Zahlen niedergemacht,
sondern fein unterschieden.
Warum dann dieser Bedeutungswandel
in der Umgangssprache?
Weil sich heute nichts mehr unterscheiden darf.
Die Männer nicht von den Frauen.
Die Schwarzen nicht von den Weißen.
Die Autoren nicht von den Autorinnen.
Deshalb werden Gruensix als AutorInnen bezeichnet.
Obwohl sie 2x männlichen Geschlechts sind.
Das hat das Gleichschaltungsgesetz beschlossen.
Dagegen fordern wir das Wortethikministerium.
Gegen den verantwortungslosen Umgang mit der Sprache.
Das leitet dann keine MinisterIn.
Keine Ministerperson.
Kein Ministerwesen.
Sondern ein Mann.
Oder eine Frau.

KJG/SIX

Weiter Zurück

Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Suche

Kategorien
  • Englisch
  • Deutsch

Aktuelle Umfrage

Wie würden Sie die EURO-Krise meistern?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Radiophilosophie #079 - LEIDENSPAUSE.

Lasst uns eine Leidenspause machen und gemeinsam ein Lied singen...

Radiophilosophie #078 – HIRNORDNER.

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

Radiophilosophie #077 – C-KLASSE.

Der neue Marx sieht keinerlei Faszination einer postchristlichen Gesellschaft und übersieht dabei geflissentlich die Menschenrechte.
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche